Hans Wolfgang Schumann: Siebzig Schlüsselbegriffe das Pali-Buddhismus

Auf Lager
innerhalb 5 - 7 Tagen lieferbar

12,90

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



Auch wer nicht aus dem Pali übersetzen, aber die übersetzten Lehrreden des Buddha korrekt verstehen will, braucht einen Grundstock von Pali-Begriffen. Hundertfünfzig Jahre hat es gedauert , bis die indologische  Forschung ein klares Bild der großen indischen Erlösungslehre gewonnen hatte und für einige Schlüsselbegriffe dauert die Diskussion noch an. Mit Ihnen befasst sich das vorligende Buch. Es ist als ergänzendes Wörterbuch des Pali-Buddhismus gedacht, behandelt aber die Stichworte nicht lexikalisch knapp, sodnern in Form von Essays in einiger Breite. Manche dieser Begriffe stehen in mehreren, miteinander verzahnten Sachzusammenhängen und können nicht durch ein einziges deutsches Wort übersetzt werden.

Die zeitlich nach dem Pali-Buddhismus entstandenen buddhistischen Lehrrichtungen haben viele Bergiffe aus dem Pali übernommen und teil witerentwickelt, teils mit neuem Bedeutungsgehalt erfüllt. Diesen Neuinterpretationen in Sanskrit-Buddhismus widmet sich das Werk ebenfalls. Philosophisch und religionshistorisch ist es fesseld zu sehen, wie Begriffe und Ideen sich vom Theravada-Buddhismus zum Mahayana entwickeln.

Der Einleitungsteil des Buches schildert , wie die Lehrreden des Buddha kodifiziert und bis in unsere Zeit überliefert wurden. Der Buddha stammte, wie der Pali-Kanon ( in 89,19 und Snip 422 f.) bestätigt, aus dem altindischen Königreich Kosala und spach Kosli als Muttersprache.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Bücher, Gelugpa/Mahayana